Ihre exklusiven Mobilfunkangebote

Willkommen

Sie sind bereits registriert? Bitte loggen Sie sich mit Ihrer E-Mail und Ihrem Passwort ein.

Sie sind noch nicht registriert? Bitte registrieren Sie sich, indem Sie den nebenstehenden Button verwenden.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen von Montag bis Freitag in der Zeit von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr zur Verfügung

Hotline:
0234-91772520
Fax:
0234-91772579
Mail:
aktion-vf@epsilon-service.de

Impressum / Datenschutz (ausklappen)

Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 5 TMG (Telemediengesetzt):

Epsilon Service GmbH
Ziegeleistraße 2
D-95145 Oberkotzau

Telefon: +49 234 917725-20
Telefax: +49 234 917725-79
E-Mail: info@epsilon-service.de
Internet: http://www.epsilon-service.de

Amtsgericht Hof:
HRB 5227

Geschäftsführer:
Peter Schwinn
Ralf Humpert

Rechtliche Hinweise
Eine Haftung, Garantie oder sonstiges Einstehen für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Webseiten, auf die direkt mittels Hyperlink oder in sonstiger Weise verwiesen wird.

Datenschutzerklärung

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Onlineauftritt. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Epsilon Service GmbH (nachfolgend auch „Epsilon Service“, „wir“ oder „uns“) ein wichtiges Anliegen. Wir respektieren die Privatsphäre und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung der Nutzer der red4.vodafone-mitarbeitervorteil.de Webseite (nachfolgend „Website"). Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie gemäß der Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 des europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 – im Folgenden „DS-GVO“) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung unserer Website informieren.

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Epsilon Service GmbH
Ziegeleistraße 2
D-95145 Oberkotzau
Tel. +49 (0) 234917725-20
Fax +49 (0) 234917725-79
Email: info@epsilon-service.de

Die Epsilon Service GmbH wird vertreten durch die Geschäftsführer Peter Schwinn und Ralf Humpert.

2. Anfragen zum Datenschutz

Bei allen Fragen zum Thema Datenschutz wenden Sie sich an unsere/n Datenschutzbeauftragte/n oder stellvertretende/n Datenschutzbeauftragte/n. Diese/n erreichen Sie über folgende Kontaktdaten:

datenschutzbeauftragter@epsilon-service.de

Datenschutzbeauftragte

Katrin Dietrich
FAS AG
Thomas-Wimmer-Ring 1
80539 München
T: +49 (0) 89 28646 2745
katrin.dietrich@wts.de

Stellvertretende Datenschutzbeauftragte

Christine Norkus
FAS AG
Thomas-Wimmer-Ring 1
80539 München
T: +49 (0) 89 28646 2779
christine.norkus@wts.de

3. Kategorien personenbezogener Daten, die wir verarbeiten

Bei der Nutzung unserer Website verarbeiten wir – abhängig von den Services, die Sie nutzen – die folgenden Kategorien personenbezogener Daten:

a. Surfen auf unserer Website

  • Informationen über den von Ihnen verwendeten Browsertyp und dessen Version
  • Das Betriebssystem Ihres Endgeräts
  • Ihren Internet-Service-Provider
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen Ihr System auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die von Ihrem System über unsere Website aufgerufen werden
  • Cookie-Daten (z.B. pseudonyme Cookie-ID, Verweildauer auf unserer Website, Seitenaufrufe, Bewegung des Nutzers über Links, IP-Adresse), sofern und soweit Sie dies nicht, wie unter Ziff. 8 erläutert, verhindern sollten

b. Beantragung eines Neuvertrags

  • Personenstammdaten (z.B. Anrede, Vorname, Nachname, Geburtsdatum)
  • Adressdaten (z.B. Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) ggf. abweichend für Rechnung und/ oder Lieferung
  • Kontaktdaten (z.B. Telefonnummer, Handynummer, E-Mailadresse)
  • Bankdaten (z.B. Kontoinhaber, Kontonummer, Land, BLZ, IBAN, BIC, Kopie Ihrer EC-Karte)
  • Ausweisdaten (z.B. Personalausweisnummer, Kopie Ihres Ausweises)
  • Name des Unternehmens, bei dem Sie beschäftigt sind, sowie ein Nachweis, dass Sie bei diesem Arbeitgeber beschäftigt sind.
  • Angaben zum Vertragsbeginn
  • Ggf. Angaben zu bestehender Rufnummer (z.B. Rufnummer, derzeitiger Diensteanbieter, Angaben zum vorherigen Vertragsinhaber [insbesondere Vorname, Nachname, Geburtsdatum])
  • Angaben zum bestellten Tarif und Endgerät (z.B. Rufnummer, SIM-Kartennummer, Tarif, Zusatzoptionen, Endgerätehersteller und -typ, IMEI-Nummer)
  • Kundenkennwort
  • Ggf. Angabe zu Partnerkarte oder Vodafone Pass

c. Beantragung einer Vertragsverlängerung

  • Personenstammdaten (z.B. Anrede, Vorname, Nachname, Geburtsdatum)
  • Adressdaten (z.B. Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) ggf. abweichend für Rechnung und/ oder Lieferung
  • Kontaktdaten (z.B. Handynummer, E-Mailadresse)
  • Bankdaten (z.B. Kontoinhaber, Kontonummer, Land, BLZ, IBAN, BIC, Kopie Ihrer EC-Karte)
  • Name des Unternehmens, bei dem Sie beschäftigt sind, sowie ein Nachweis, dass Sie bei diesem Arbeitgeber beschäftigt sind.
  • Kundenkennwort
  • Angaben zum bisherigen Vertrag (z.B. bisheriger Tarif, bisheriger Rahmenvertrag)
  • Ggf. Bemerkungen
  • Angaben zu Tarif und Endgerät (z.B. gewünschter Tarif, Endgerätehersteller und –typ, IMEI-Nummer)
  • Kundenkennwort

d. Beantragung eines Vertrags mit Partnerkarte

  • Personenstammdaten (z.B. Anrede, Vorname, Nachname, Geburtsdatum)
  • Adressdaten (z.B. Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort)
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mailadresse)
  • Angaben zum bestehenden Vertrag (z.B. Rufnummer, Kundennummer)
  • Bankdaten (z.B. Kontoinhaber, Kontonummer, Land, BLZ, IBAN, BIC, Kopie Ihrer EC-Karte)
  • Kundenkennwort
  • Name des Unternehmens, bei dem Sie beschäftigt sind, sowie ein Nachweis, dass Sie bei diesem Arbeitgeber beschäftigt sind.
  • Ausweisdaten (z.B. Personalausweisnummer, Kopie Ihres Ausweises)
  • Angaben zum gewünschten Tarif
  • Angaben zu Kindern (z.B. Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Kopie Geburtsurkunde oder Schüler- / Studentenausweis)

e. Nutzung einer Kontakt-E-Mailadresse oder Telefonnummer

  • Personenstammdaten (z.B. Anrede, Vorname, Nachname) sofern angegeben
  • Absender-E-Mailadresse
  • Inhalt der Nachricht/Ihres Anliegens
  • Telefonnummer (bei telefonischer Kontaktaufnahme)

f. Erstellung / Vorhalten Ihres Benutzerprofils

  • Kundennummer
  • Personenstammdaten (z.B. Vorname, Nachname, Geburtsdatum)
  • Name des Arbeitgebers sowie Nachweis Ihrer Beschäftigung
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mailadresse)
  • Bestellhistorie

g. Newsletter

  • Kundenstammdaten (z.B. Anrede, Nachname)
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mailadresse)

h. Erinnerung von Bestandskunden

  • Kundenstammdaten (z.B. Anrede, Vorname, Nachname)
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mailadresse)
  • Vertragsdaten (z.B. Bestehender Tarif, Rufnummer, Vertragslaufzeit, )

i. Nutzung der „Passwort Vergessen“-Funktion

  • E-Mailadresse

4. Herkunft personenbezogener Daten, die nicht direkt bei Ihnen erhoben werden

Grundsätzlich erheben wir personenbezogene Daten zu Ihrer Person nur von Ihnen selbst. Sollte dies ausnahmsweise anders sein, weisen wir Sie gesondert darauf hin. Im Rahmen der Verarbeitung von Daten durch unsere Online-Formulare und Systeme, erhalten wir die Daten von der Person, die diese in das jeweilige Formular oder System eingibt.

Sollten Sie personenbezogener Daten Dritter über unsere vorgenannten Services an uns übermitteln, sind Sie verpflichtet, hierfür alle datenschutzrechtlichen Anforderungen, insbesondere die der Art. 5 bis 8 und 12 ff. DS-GVO einzuhalten. Anderenfalls haben wir bezüglich dieser Daten keinen Erhebungswillen und behalten uns rechtliche Schritte gegen Sie vor.

5. Dauer der Speicherung

Die durch uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nur solange gespeichert, wie dies für die Erfüllung des jeweiligen mit der Speicherung verbunden Zwecks erforderlich ist. Ist dieser Zweck entfallen, löschen oder anonymisieren wir die Daten grundsätzlich wieder, sofern und soweit dem keine legitimen Aufbewahrungsgründe oder -pflichten (z. B. nach handels- oder steuerrechtlichen Vorschriften) entgegenstehen. In letzterem Fall werden die Daten nur noch eingeschränkt verarbeitet, also nur noch zur Erfüllung des Aufbewahrungsgrundes oder der Aufbewahrungspflicht und im Übrigen nur mit Einwilligung, zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union (EU) oder eines EU-Mitgliedstaats. Im Falle des Bestehens einer Aufbewahrungspflicht bzw. eines legitimen Aufbewahrungsgrundes löschen oder anonymisieren wir die Daten nach sicherem Wegfall des legitimen Aufbewahrungsgrundes bzw. der Aufbewahrungspflicht.

6. Zwecke der Verarbeitung

Wir beachten den Grundsatz der zweckgebundenen Verarbeitung personenbezogener Daten und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur für die Zwecke, die in dieser Datenschutzerklärung erläutert sind.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, soweit dies zur Erfüllung unseres Vertrages mit Ihnen erforderlich ist. Insbesondere, wenn wir Ihre Daten - auftragsgemäß - an einen Netzbetreiber weitergeben müssen, um beispielsweise einen Neuvertrag zu bestellen, eine Vertragsverlängerung durchzuführen oder ein Anliegen von Ihnen mit dem Netzbetreiber klären. Im Übrigen erfolgt eine Übermittlung, sofern nichts anderes in dieser Datenschutzerklärung erläutert ist, grundsätzlich nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung.

Eine Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institution und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder wenn wir durch eine gerichtliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden. Unsere mit der Datenverarbeitung beschäftigten Mitarbeiter und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet worden.

Wenn Sie unsere Website besuchen, ist es nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben, dass Sie aktiv Angaben zu Ihrer Person machen. Dennoch erfassen wir zur Auswertung Ihres Nutzungsverhaltens bestimmte Daten anonymisiert oder unter Verwendung von Pseudonymen. Dazu kommen auf unserer Website u.a. sogenannte Cookies zum Einsatz (dazu mehr unter Ziff. 8).

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwenden wir für folgende Zwecke:

  • Bereitstellung unserer Webseite
  • Bearbeitung Ihrer Anfrage(n) (z.B. über eine Kontakt-E-Mailadresse und/oder Telefonnummer)
  • Kundenbetreuung und -verwaltung
  • Direktwerbung (z.B. Übersendung von Newslettern, Produktempfehlungen und Hinweisen zum Auslaufen Ihres Vertrages)
  • Vertragserfüllung und Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen
  • Unternehmens- und/oder Konzernsteuerung (z.B. für Budgetplanungen und Berichtswesen)
  • Erteilung von Zugangsdaten für zugriffsbeschränkte Bereiche der Website (z.B. Login für unsere Shop-Website)
  • Einhaltung rechtlicher Anforderungen (z.B. für die Erfüllung steuerlicher und handels-rechtlicher Pflichten und die Umsetzung eines Compliance-Managements einschl. Compliance-Prüfungen)
  • Datenschutz- und Sicherheitsmanagement und -prüfungen

7. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung

Gesetzliche Grundlagen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten sind die DS-GVO, das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), sowie weitere europäische und deutsche Verordnungen und Gesetze.

a. Überblick über die Rechtsgrundlagen

Die folgende Aufstellung gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die Rechtsgrundlagen gemäß DS-GVO und BDSG, auf die wir uns bei der Verarbeitung Ihrer Daten ggf. berufen:

Rechtsgrundlage Beschreibung / Begründung

Einwilligung

Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DS-GVO

Diese Rechtsgrundlage greift ein, wenn Sie darin eingewilligt haben, dass wir Ihre Daten für einen oder mehrere Zwecke verarbeiten (z.B. Einwilligung in den Newsletter-Versand).

Vertragserfüllung oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen

Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO

Haben wir einen Vertrag mit Ihrer Person (z.B. zur Bestellung eines Vertrages zu Sonderkonditionen) geschlossen oder haben Sie uns um die Durchführung einer vorvertraglichen Maßnahme gebeten (z.B. Erstellung und Zusendung von Vertragsunterlagen), erlaubt uns diese Rechtsgrundlage alle Daten von Ihnen zu verarbeiten, die zur Erfüllung des Vertrages oder zur Durchführung der vorvertraglichen Maßnahme erforderlich sind.

Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung

Art. 6 Abs. 1 S. 1 c) DS-GVO

Diese Rechtsgrundlage erlaubt es uns Ihre Daten zu verarbeiten, wenn dies zur Erfüllung einer Rechtspflicht (z.B. zur Erfüllung handels- oder steuerrechtlicher Pflichten) erforderlich ist.

Berechtigte eigene Interessen oder berechtigte Interessen von Dritten

Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO

Teilweise stützen wir die Verarbeitung personenbezogener Daten auch auf unsere berechtigten Interessen oder die berechtigten Interessen Dritter. Als berechtigte Interessen kommen alle rechtlichen, wirtschaftlichen und ideellen Interessen in Betracht, die von der Rechtsordnung nicht missbilligt werden. Beispiele für unsere berechtigten Interessen sind etwa:

  • Datenverarbeitung zur Kommunikation mit unseren Kunden (sofern nicht bereits von Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO erfasst).
  • Direktwerbung (sofern nicht bereits von Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DS-GVO erfasst) Der Direktwerbung können Sie dabei jederzeit, wie unter Ziff. 11 g) erläutert, für die Zukunft widersprechen.

b. Einzelheiten zu den Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

aa. Surfen auf unserer Website

Aus technischen Gründen erfassen wir zur Bereitstellung unserer Website bei jedem Aufruf automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des auf-rufenden Endgerätes. Dabei verarbeiten wir die unter Ziff. 3 a) genannten Datenarten von Ihnen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO, wobei unsere berechtigten Interessen darin liegen, Ihnen einen funktionierenden Online-Shop zur Verfügung zu stellen, unser Unternehmen damit positiv zu präsentieren und unsere Dienstleistung anbieten zu können.

Daneben verarbeiten wir insbesondere Cookie-Daten, um zu verstehen, wie sich Besucher auf unserer Website bewegen und Ihnen eine funktionale Website vorhalten zu können (z.B. dass Ihr gewählter Tarif und Ihr ggf. gewähltes Endgerät im Warenkorb erhalten bleiben). Die Einzelheiten hierzu erläutern wir Ihnen unter Ziff. 8, wobei Sie auch Informationen dazu erhalten, wie Sie dies verhindern können. Rechtsgrundlage für den Einsatz unserer Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) und f) DS-GVO, wobei unser berechtigtes Interesse darin liegt, Ihnen eine funktionierende Webseite zur Verfügung und diese zu verbessern, damit wir Ihnen einen effizient funktionierenden Online-Shop zur Verfügung stellen können.

bb. Beantragung eines Neuvertrags

Sofern Sie über unserer Website die Bestellung eines Neuvertrages beantragen, verarbeiten wir Ihre unter Ziff. 3 b) genannten Datenarten, um Ihnen die erforderlichen Vertragsunterlagen für Ihre Bestellung zu erstellen, Ihnen diese zur Verfügung zu stellen und Ihren Vertrag beim gewünschten Netzbetreiber zu bestellen. Die von uns angefragten Daten werden von dem Netzbetreiber angefragt und verlangt, um einen Mobilfunkvertrag aktivieren zu können. Dabei stützen wir uns auf die Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Unsere berechtigten Interessen liegen darin, Ihren Vertrag bei der Vodafone GmbH zu bestellen und damit unsere vertraglichen Pflichten gegenüber der Vodafone GmbH zu erfüllen.

Die Verarbeitung der Angabe Ihres Arbeitgebers sowie einer Kopie des Nachweises Ihrer Zugehörigkeit zu dem entsprechenden Unternehmen stützen wir auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Unsere berechtigten Interessen liegen darin, unsere vertragliche Verpflichtung gegenüber der Vodafone GmbH zu erfüllen, die Berechtigung eines Kunden zum Bezug der vergünstigten Konditionen prüfen zu können, sowie in den berechtigten Interessen der Vodafone GmbH, die vergünstigen Konditionen nur den Mitarbeitern anzubieten, die bei Unternehmen beschäftigt sind, über die sie berechtigt sind, entsprechende Konditionen zu erhalten.

cc. Beantragung einer Vertragsverlängerung

Sofern Sie über unsere Website eine Vertragsverlängerung beantragen, verarbeiten wir Ihre unter Ziff. 3 c) genannten Datenarten, um prüfen zu können, ob eine Vertragsverlängerung Ihres bestehenden Mobilfunkvertrages gemäß der Bedingungen des Netzbetreibers möglich ist sowie Ihnen im Falle einer möglichen Vertragsverlängerung die Unterlagen für eine solche zusenden zu können, damit wir die von Ihnen beantragte Vertragsverlängerung durchführen können. Dabei stützen wir uns für diese Verarbeitung auf die Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S 1 lit. f) DS-GVO. Unsere berechtigten Interessen liegen darin, Ihren Vertragsverlängerung bei der Vodafone GmbH zu bestellen und damit unsere vertraglichen Pflichten gegenüber der Vodafone GmbH zu erfüllen.

Die Verarbeitung der Angabe Ihres Arbeitgebers sowie einer Kopie des Nachweises Ihrer Zugehörigkeit zu dem entsprechenden Unternehmen stützen wir auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Unsere berechtigten Interessen liegen darin, unsere vertragliche Verpflichtung gegenüber der Vodafone GmbH zu erfüllen, die Berechtigung eines Kunden zum Bezug der vergünstigten Konditionen prüfen zu können, sowie in den berechtigten Interessen der Vodafone GmbH, die vergünstigen Konditionen nur den Mitarbeitern anzubieten, die bei Unternehmen beschäftigt sind, über die sie berechtigt sind, entsprechende Konditionen zu erhalten.

dd. Beantragung eines Vertrags mit Partnerkarte

Sofern Sie über unsere Website einen Vertrag mit Partnerkarte bestellen, verarbeiten wir die unter Ziff. 3 d) genannten Datenarten, um Ihnen die erforderlichen Vertragsunterlagen für Ihre Bestellung der Partnerkarte erstellen und Ihnen diese zur Verfügung stellen zu können und den Vertrag beim gewünschten Netzbetreiber zu bestellen. Die von uns angefragten Daten werden von dem Netzbetreiber angefragt und verlangt, um einen Mobilfunkvertrag bzw. die Partnerkarte aktivieren zu können. Dabei stützen wir uns auf die Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S 1 lit. f) DS-GVO. Unsere berechtigten Interessen liegen darin, Ihren Vertrag bei der Vodafone GmbH zu bestellen und damit unsere vertraglichen Pflichten gegenüber der Vodafone GmbH zu erfüllen.

Die Verarbeitungen zu den Angaben Ihres Kindes sowie der Kopie Geburtsurkunde oder Schüler- / Studentenausweises stützen wir dabei auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO, wobei unsere und die berechtigten Interessen der Vodafone GmbH darin liegen, überprüfen zu können, ob die Voraussetzungen für den Bezug der vergünstigten Partnerkarte für Kinder vorliegen.

Die Verarbeitung der Angabe Ihres Arbeitgebers sowie einer Kopie des Nachweises Ihrer Zugehörigkeit zu dem entsprechenden Unternehmen stützen wir auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Unsere berechtigten Interessen liegen darin, unsere vertragliche Verpflichtung gegenüber der Vodafone GmbH zu erfüllen, die Berechtigung eines Kunden zum Bezug der vergünstigten Konditionen prüfen zu können, sowie in den berechtigten Interessen der Vodafone GmbH, die vergünstigen Konditionen nur den Mitarbeitern anzubieten, die bei Unternehmen beschäftigt sind, über die sie berechtigt sind, entsprechende Konditionen zu erhalten.

ee. Nutzung einer Kontakt-E-Mailadresse oder Rufnummer

Sofern Sie uns per E-Mail oder telefonisch kontaktieren sollten (z.B. für Service- / Beratungsanfragen), verarbeiten wir die unter Ziff. 3 e) angegebene Datenarten. Die Verarbeitung der angegebenen Daten ist erforderlich, um Ihre Anfrage zu beantworten und ggf. auch, um von Ihnen angefragte vorvertragliche Maßnahmen durchzuführen (z.B. um Ihnen ein Angebot zu erläutern und/oder Ihnen dieses zusenden zu können). Rechtsgrundlagen für diese Verarbeitung sind entsprechend Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Unsere berechtigten Interessen liegen darin, Ihr Anliegen zu Ihrer Zufriedenheit beantworten zu können und damit unser Unternehmen positiv präsentieren zu können.

ff. Erstellen und Vorhalten Ihres Benutzerprofils

Sofern Sie sich auf unserer Website registrieren, verarbeiten wir die unter Ziff. 3 f) angegebenen Datenarten, um Ihnen Ihr Benutzerprofil bereitzustellen und Ihnen die Registrierung per E-Mail zu bestätigen. Das Erstellen eines Benutzerprofils ermöglicht es Ihnen, die vergünstigten Konditionen in unserem Online-Shop einsehen zu können, die wir ausschließlich Mitarbeitern bestimmter Unternehmen zur Verfügung stellen dürfen Die hierfür verlangte Einsendung eines Nachweises der Beschäftigung bei Ihrem Arbeitgeber dient dazu, Ihre entsprechende Berechtigung zum Bezug der Sonderkonditionen überprüfen zu können und Ihr Benutzerprofil für den Zugriff auf den Shop freischalten zu dürfen. Das freigeschaltete Benutzerprofil ermöglicht es Ihnen, die angebotenen Tarife, Konditionen und Endgeräte einzusehen und die Vertragsdokumente über unseren Shop zu erstellen. In Ihrem Benutzerprofil haben Sie überdies die Möglichkeit, bereits getätigte Bestellung in der Historie einzusehen, ggf. auf die entsprechenden Unterlagen zuzugreifen und Ihre bei der Registrierung hinterlegen Angaben zu ändern. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten für das persönliche Profil ist somit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO, wobei unsere berechtigten Interessen darin liegen, Ihre Berechtigung für den Bezug der vergünstigen Konditionen prüfen zu können, Ihnen den Zugriff auf die Angebote zu ermöglichen und hierdurch unsere vertraglichen Pflichten gegenüber der Vodafone GmbH zu erfüllen.

gg. Versand von Newslettern

Sofern Sie uns eine Einwilligung hierzu erteilen, verarbeiten wir Ihre unter Ziff. 3 g) angegebenen Datenarten, um Ihnen per E-Mail einen Newsletter zusenden zu dürfen, mit dem wir Sie beispielsweise über aktuelle Angebote und Aktionen informieren. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DS-GVO.

In diesem Fall lautet Ihre erteilte Einwilligung wie folgt:

„Ja, ich willige ein, dass Epsilon Service GmbH meine zuvor genannten Daten zu E-Mailadresse, Anrede und Name verarbeiten darf, um mich über aktuelle Angebote per Newsletter informieren darf. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen“

hh. Erinnerung von Bestandskunden

Sofern Sie einwilligen, dass wir Sie vor Ende Ihrer Mindestvertragslaufzeit auf die auslaufenden Mitarbeiterkonditionen hinweisen dürfen, verwenden wir die unter Ziff. 3 h) genannten Datenarten, um Ihnen eine E-Mail zusenden zu dürfen, mit der wir Sie auf das Vertragsende und die auslaufenden Konditionen hinweisen. Selbstverständlich können Sie diese Einwilligung jederzeit wie unter Ziff. 11 i) beschrieben mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DS-GVO. Bitte beachten Sie, dass dies keine Auswirkungen auf Ihren Vertrag mit dem Netzbetreiber und den Datenverarbeitungen durch diesen hat.

In diesem Fall lautet Ihre erteilte Einwilligung wie folgt:

„Ja, ich willige ein, dass mich Epsilon Service GmbH vor meinem Vertragsende (per E-Mail, SMS oder telefonisch) kontaktieren und auf die auslaufenden Mitarbeiterkonditionen hinweisen darf. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.“

ii. Nutzung der „Passwort Vergessen“-Funktion

Sofern Sie auf unserer Website über die „Passwort Vergessen“-Funktion ein neues Passwort anfordern, verwenden wir Ihre E-Mailadresse, um ihnen zunächst eine E-Mail mit einem Link zur Passwortänderung zuzusenden. Sofern Sie diesen Link anklicken haben Sie die Möglichkeit auf der erreichten Webseite ein neues Passwort für Ihren Zugang zu unserem Onlineshop einzugeben. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Unsere berechtigten Interessen liegen darin, Ihnen weiterhin den Zugang zu unserem Onlineshop zu ermöglichen und Ihnen die vergünstigen Konditionen der Vodafone GmbH präsentieren zu können

jj. Sonstige Zwecke

Es ist möglich, dass die unter Ziff. 3 genannten Datenarten auch zu folgenden Zwecken und auf Grundlage folgender Rechtsgrundlagen verarbeitet werden:

  • Kundenbetreuung und -verwaltung sowie Direktwerbung (ohne Newsletter, z.B. Über-sendung papiergebundener Informationen), wobei Rechtsgrundlage hierfür jeweils Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO ist. Das berechtigte Interesse liegt darin, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben, unseren Absatz zu fördern sowie sämtliche Ihrer Anliegen angemessen, zeitnah sowie effizient bearbeiten zu können. Betroffen hiervon sind vor allem Daten gemäß Ziff. 3, die wir im Zusammenhang mit der Vertragserfüllung und/oder der Erbringung vorvertraglicher Maßnahmen von Ihnen erhalten.
  • Unternehmens- und/oder Konzernsteuerung (z.B. für Budgetplanungen und Berichts-wesen), was auch eine Konzernberichterstattung umfasst, sowie ein einheitliches Konzernmanagement (z.B. zur Kundenbetreuung). Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO, unser berechtigtes Interesse ist dabei die Unternehmens- und Konzernsteuerung sowie ein einheitliches Unternehmens- und Konzernmanagement, was im wirtschaftlichen Interesse von uns liegt und damit als berechtigtes Interesse im Sinne dieser Vorschrift zu qualifizieren ist. Betroffen hiervon sind vor allem Daten gemäß Ziff. 3, die wir im Zusammenhang mit der Vertragserfüllung und/oder der Erbringung vorvertraglicher Maßnahmen von Ihnen erhalten.
  • Einhaltung rechtlicher Anforderungen (z.B. für die Erfüllung steuerlicher und handels-rechtlicher Pflichten und die Umsetzung eines Compliance-Managements einschl. Compliance-Prüfungen), wobei Rechtsgrundlage hierfür Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO ist.
  • Datenschutz- und Sicherheitsmanagement einschließlich entsprechender Prüfungen durch unseren Datenschutzbeauftragten und der Informationssicherheit beauftragten Mitarbeiter. Rechtsgrundlage in Bezug auf Prüfung durch unsere vorgenannten Mitarbeiter ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO, insbesondere i.V.m. Art. 24 Abs. 2 S. 2 und Art. 38 Abs. 2 und Art. 39 Abs. 1 lit. b) und c) DS-GVO, und im Übrigen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt dabei in einer sicheren und datenschutzkonformen Verarbeitung von personenbezogenen Daten.

8. Verwendung von Cookies

Auf unserer Website verwenden wir sog. "Cookies". Cookies sind kleine Datenpakete (Textdateien), die von unserem Webserver auf der Festspeicher Ihres Endgerätes (z.B. Festplatte Ihres Computers) abgelegt werden. Zu unterscheiden ist zwischen Sitzungs-Cookies (sog. Session-Cookies), die der bloßen Funktionalität unserer Webseiten dienen und die nach dem Schließen des Browsers sofort wieder gelöscht werden, und sitzungsübergreifenden Cookies (sog. persistente Cookies), die über eine Sitzung hinaus ge-speichert und genutzt werden, wobei wir beide Arten von Cookies einsetzen. Rechtsgrundlage für den Einsatz unserer Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) und f) DS-GVO, wobei unser berechtigtes Interesse darin liegt, Ihnen eine funktionierende Webseite zur Verfügung und diese zu verbessern, damit wir Ihnen einen effizient funktionierenden Online-Shop zur Verfügung stellen können.

Diese "Cookies" werden bei einem erneuten Besuch von Ihnen auf unserer Website ausgelesen und ersparen Ihnen beispielsweise eine erneute Registrierung bzw. die erneute Eingabe von persönlichen Daten. Gleichzeitig erfassen wir zu rein statistischen Zwecken sowie zur Verbesserung unseres Serviceangebotes die Anzahl der Aufrufe einzelner Seiten, den entsprechenden Link und der Typ des verwendeten Browsers. Diese Daten werden ohne Personenbezug gespeichert.

9. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Die personenbezogenen Daten werden an folgende Empfänger weitergegeben:

  • Öffentliche Stellen, an die die Daten kraft gesetzlicher Vorschriften übermittelt werden müssen (z.B. Finanzbehörden, Aufsichtsbehörden, Sozialversicherungs-träger, ggf. Strafverfolgungsbehörden)
  • Interne Stellen, die an der Ausführung von Aufgaben beteiligt sind (im Wesentlichen: Marketing, Personal, IT)
  • Auftragnehmer (Dienstleistungsunternehmen, wie z.B. IT-Dienstleister)
  • Netzbetreiber, an die wir die Daten zur Durchführung der vertraglichen Maßnahmen mit Ihnen weitergeben
  • Andere Konzernunternehmen und -abteilungen, die mit bestimmten Aufgaben betreut sind.

10. Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer

Grundsätzlich übermitteln wir personenbezogene Daten, die wir über unsere Website erheben, nicht in Staaten außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums (Drittländer).

Es ist jedoch möglich, dass Daten, die über unsere Website erhoben werden, in Drittländer übermittelt werden, sofern und soweit dies in erforderlicher Weise zur Vertragserfüllung, Kundenbetreuung und/oder -verwaltung oder etwa aufgrund der Nutzung eines Dienstleisters in einem Drittland erfolgt. Eine Übermittlung erfolgt nur dann, wenn bei der empfangenden Stelle bereits ein angemessenes Datenschutzniveau aufgrund Angemessenheitsbeschlusses besteht oder mittels geeigneter Garantien hergestellt worden ist (Art. 45 ff. DS-GVO) oder ausnahmsweise weder ein Angemessenheitsbeschluss noch geeignete Garantien erforderlich sind (Art. 49 Abs. 1 S. 2 DS-GVO). In aller Regel werden wir EU-Standardvertragsklauseln verwenden, um ein angemessenes Datenschutzniveau bei dem jeweiligen Empfänger sicherzustellen. Die von uns verwendeten Garantien können über unseren unter Ziff. 2 genannten Kontaktdaten angefragt werden. Sofern und soweit Sie zu den Garantien im Einzelfall weitere Informationen erhalten möchten, wenden Sie sich daher bitte an diese Kontaktdaten.

11. Rechte in Bezug auf die Datenverarbeitung

Ihnen stehen uns gegenüber die nachfolgend erläuterten, aus Art. 15 bis 21 DS-GVO folgenden Rechte zu sowie das Recht auf jederzeitigen Widerruf Ihrer Einwilligung und das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Ihre Rechte uns gegenüber können Sie formfrei geltend machen, und zwar entweder direkt unter Verwendung der unter Ziff. 1 genannten Kontaktdaten oder unter Nutzung der unter Ziff. 2 genannten Kontaktdaten für Datenschutzanfragen. Mit Ausnahme eventueller Übermittlungs- oder Verbindungsentgelte – entstehen Ihnen hierbei keinerlei Kosten.

a. Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO)

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob und welche personenbezogenen Daten zu ihrer Person verarbeitet werden und in Bezug auf diese Daten Auskunft insbesondere über die Zwecke der Verarbeitung (siehe Ziff. 6), die Kategorien der Daten, die wir verarbeiten (Ziff. 3), die Kategorien von Empfängern (Ziff. 9) und unsere Absicht, die Daten an Empfänger in einem Drittland zu übermitteln (Ziff. 10) zu verlangen. Die Auskunft umfasst zudem Informationen über die Herkunft der Daten, sofern diese nicht bei Ihnen selbst erhoben wurden. Sie haben zudem das Recht, eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zu verlangen, soweit hierdurch nicht die Rechte und Freiheiten von anderen Personen in Bezug auf deren personenbezogenen Daten beeinträchtigt werden

b. Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Sie haben zudem das Recht, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen.

c. Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO)

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt und keine der nachfolgend erläuterten Ausnahmen eingreift:

  • Die von Ihnen verarbeiteten Daten sind für die in dieser Datenschutzerklärung erläuterten Zwecke nicht mehr notwendig
  • Sie haben Ihre erteilte Einwilligung widerrufen (siehe hierzu Ziff. 11 i)) und wir haben keine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten
  • Die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet, oder
  • die Löschung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Pflicht nach Unions- oder Mitgliedsstaatenrecht, das für uns gilt, erforderlich.
  • Sie haben einen Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns erho-ben (siehe hierzu Ziff. 11. g)) und wir haben keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung Ihrer Daten.

Ihr Löschbegehren müssen bzw. dürfen wir allerdings dann nicht umsetzen, wenn einer der nachfolgenden Gründe vorliegt:

  • die Verarbeitung ist zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information erforderlich,
  • die Verarbeitung ist erforderlich, um eine uns treffende gesetzliche Pflicht nach dem Recht der EU oder eines EU-Mitgliedsstaates zu erfüllen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten),
  • die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich, oder
  • die Verarbeitung ist aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit erforderlich.

d. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Dieses Recht steht Ihnen insbesondere zu, wenn einer der nachfolgenden Gründe vorliegt:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer Daten,
  • Die Verarbeitung der Daten ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der Daten ab,
  • Wir benötigen Ihre Daten zwar nicht mehr, Sie benötigen sie jedoch noch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, oder
  • Sie haben der Verarbeitung widersprochen (siehe hierzu Ziff. 11 g)) und wir prüfen noch, ob unsere berechtigten Gründe an der Verarbeitung Ihre berechtigten Gründe am Widerspruch überwiegen.

e. Recht auf Unterrichtung (Art. 19 DS-GVO)

Haben Sie uns gegenüber das Recht auf Berichtigung (Ziff. 11 b)), Löschung (Ziff. 11 c)) oder Einschränkung der Verarbeitung (Ziff. 11 d)) geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht uns gegenüber ebenfalls das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

f. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, oder durch uns an diesen übermitteln zu lassen, soweit Sie uns diese Daten aufgrund einer Einwilligung, oder aufgrund eines Vertrages bereitgestellt haben und die Daten mithilfe eines automatisierten Verfahrens verarbeitet werden. Sie haben das Recht die Daten von uns direkt an den neuen Verantwortlichen übermitteln zu lassen, soweit dies technisch machbar ist und Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigt werden.

g. Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu widersprechen, soweit die Verarbeitung dieser Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder denen eines Dritten, oder für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, erforderlich ist.

Der Verarbeitung Ihrer Daten zu Werbezwecken können Sie jederzeit für die Zukunft widersprechen. Diesem werden wir stets Folge leisten. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir nicht ausschließen können, dass wir im Einzelfall ein Werbemittel ggfs. nicht mehr zurückrufen können, wenn uns Ihr Widerspruch zu einem Zeitpunkt erreichen sollte, in dem die Ausspielung dieses Werbemittels bereits durch uns unaufhaltsam angestoßen worden ist. In einem solchen Fall werden wir Sie aber selbstverständlich von der Ausspielung jedes künftigen Werbemittels ausnehmen.

h. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO)

Darüber hinaus können Sie jederzeit Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde, beispielsweise an Ihrem Aufenthaltsort oder an dem Ort des mutmaßlichen Verstoßes, einreichen.

Für uns ist unter anderem folgende Datenschutzaufsichtsbehörde zuständig:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf
https://www.ldi.nrw.de/

i. Recht zum Widerruf der Einwilligung

Sofern und soweit Sie uns gegenüber eine Einwilligungserklärung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, haben das Recht, eine solche Einwilligung jederzeit für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs durchgeführten Verarbeitungen nicht berührt, vielmehr kann der Widerruf nur die Rechtmäßigkeit künftiger Verarbeitungen berühren.

12. Keine Pflicht der Bereitstellung von Daten durch Sie

Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht, wonach Sie uns Ihre unter Ziff. 3 erläuterten Daten bereitstellen müssen. Allerdings ist es möglich, dass wir Ihnen gegenüber bestehende vertragliche Pflichten (z.B. Weiterleitung Ihres Antrages an den Netzbetreiber) nicht erfüllen oder vorvertragliche Maßnahmen (z.B. Erstellung der Vertragsunterlagen, Beantwortung einer Anfrage, Prüfung der Möglichkeit einer Vertragsverlängerung) nicht durchführen können, wenn Sie uns hierfür erforderliche Daten nicht zur Verfügung stellen.

Sollten Sie, z.B. durch technische Maßnahmen, verhindern, dass wir Daten, die zur Nutzung unserer Website erforderlich sind, erhalten, ist es möglich, dass Sie die unter Ziff. 3 genannten Services und Leistungen nicht oder nur eingeschränkt nutzen können.

Die Bereitstellung Ihrer Daten gemäß Ziff. 3 b) bis d) ist für die Erstellung der angefragten Angebotsunterlagen erforderlich. Sollten Sie uns diese Daten nicht bereitstellen, ist es uns nicht möglich, Ihnen die Unterlagen für einen Neuvertrag (ggf. mit Partnerkarte) oder für eine Vertragsverlängerung zuzusenden bzw. den entsprechenden Vertrag / die entsprechende Vertragsverlängerung beim Netzbetreiber für Sie zu bestellen.

Ebenfalls sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihren Arbeitgeber mitzuteilen. Bei der Nichtbereitstellung dieser Angabe und eines entsprechenden Nachweises ist es uns jedoch nicht gestattet, Ihnen die die besonderen Mitarbeiterkonditionen anzubieten.

Die Bereitstellung Ihrer Daten im Rahmen unserer Kontaktmöglichkeiten ist ebenfalls freiwillig. Ohne die Angabe einer Kontaktmöglichkeit und Ihres Anliegens ist es uns jedoch nicht möglich, auf Ihre Anfrage zu antworten.

13. Automatische Entscheidungen, einschließlich Profiling, im Sinne des Artikels 22 DS-GVO

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht für automatisierte Entscheidungsfindungen, einschließlich Profiling, gemäß Artikel 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO verwendet.

14. Datensicherheit

Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz Ihrer bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch haben wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Unsere Sicherheitsverfahren und -Maßnahmen werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst.

15. Stand und Anpassungen dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung entspricht dem unten genannten Stand. Eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung bleibt vorbehalten. Wir möchten Sie deshalb bitten, die Datenschutzerklärung fortlaufend einzusehen, damit Sie sich über eventuelle Veränderungen informieren können.

Stand: Oktober 2018

Widerrufsbelehrung (ausklappen)

Widerrufsbelehrung für Kaufverträge

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der Epsilon Service GmbH (Bahnhofstraße 18 D-95028 Hof/Saale, Tel: 0234/917725-20, Fax: 0234/917725-79, Mail: info@epsilon-service.de), mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können für den Widerruf das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist

Ende der Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung für Dienstleistungen

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der Epsilon Service GmbH (Bahnhofstraße 18 D-95028 Hof/Saale, Tel: 0234/917725-20, Fax: 0234/917725-79, Mail: info@epsilon-service.de), mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können für den Widerruf das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung